Für Ghana
Addo hofft auf WM-Nominierung

Otto Addo vom Bundesligisten FSV Mainz 05 macht sich derzeit Hoffnungen auf eine WM-Nominierung für sein Heimatland Ghana. Der Mittelfeldspieler steht im Nationalmannschaftskader für das Testspiel gegen Mexiko.

Möglicherweise steht bei der WM in Deutschland noch ein weiterer Bundesligaprofi im Kader eines Turnierteilnehmers. Otto Addo vom Bundesligisten FSV Mainz 05 kann sich berechtigte Hoffnungen auf eine Nominierung machen. Der ghanaische Verband berief den Mittelfeldspieler in den Kader für das Länderspiel am 1. März in Dallas gegen Mexiko. Der frühere Dortmunder Addo stand bereits zwölfmal für Ghana auf dem Platz, der letzte Einsatz datiert wegen zahlreicher Verletzungen allerdings aus dem September 2003.

"Ich wusste, dass mich der Verband für den erweiterten Kader im Blick hat", sagte der 30-Jährige: "Ich freue mich über die Nominierung und hoffe, dass ich eine Chance erhalte, mich zu zeigen. Vielleicht schaffe ich es ja noch in den Kader zur WM."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%