„Für mich wäre es der ideale Zeitpunkt“
Gallego will "Gaucho"-Coach werden

Americo Gallego hat sich als Kandidat für den Trainerposten der argentinischen Nationalmannschaft ins Gespräch gebracht. "Für mich wäre es der ideale Zeitpunkt", sagte der Coach des mexikanischen Erstligisten Toluca.

Der Kampf um den Trainerposten der argentinischen Nationalmannschaft ist entbrannt: Nach Diego Maradona und Carlos Bianchi hat sich nun ein weiterer Kandidat ins Gespräch gebracht. Americo Gallego, derzeit beim mexikanischen Erstligisten Toluca auf der Bank, würde die Nachfolge des zurückgetretenen Coaches Jose Pekerman übernehmen. "Jeder argentinische Coach würde die Seleccion gerne trainieren", sagte der 51-Jährige: "Für mich wäre es nun der ideale Zeitpunkt und das ideale Alter, es zu tun."

"Wenn man mich holen will, bin ich bereit"

Als Spieler nahm "Tolo" Gallego mit Argentinien zweimal an WM-Endrunden teil, 1978 gehörte er der Weltmeister-Mannschaft an. Während der WM 1998 in Frankreich assistierte er dem damaligen Nationaltrainer Daniel Passarella. "Wenn man mich holen will, bin ich bereit", sagte er. Gallego gab aber zugleich zu, "dass es noch sehr früh ist, darüber zu reden, weil ich im Moment noch an Toluca denke".

Pekerman hatte seinen Job unmittelbar nach der Niederlage der Albiceleste im Viertelfinale gegen Deutschland aufgegeben. Verbandspräsident Julio Grondona hofft indes weiterhin auf dessen Bleiben. "Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. Es gibt außerdem im Moment noch keinen Plan B", sagte er. Als Favorit der Fans gilt weiterhin Bianchi.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%