Fußball
Funkel: "Sind für unseren Eifer belohnt worden"

Eintracht-Trainer Friedhelm Funkel ist nach dem ersten Sieg seiner Frankfurter in der neuen Bundesliga-Saison stolz auf seine Mannschaft. Vor allem den Torschützen zum 1:0-Sieg gegen Nürnberg erwähnt der Coach lobend.

Nach dem ersten Sieg in der neuen Bundesliga-Saison für Eintracht Frankfurt (1:0 gegen den 1. FC Nürnberg) stand Trainer Friedhelm Funkel Rede und Antwort.

Frage: "Wie groß ist die Erleichterung nach dem ersten Sieg in der Bundesliga in dieser Saison?"

Friedhelm Funkel: "Ich bin sehr zufrieden, wir haben verdient gewonnen. Durch das wunderbare Tor von Jermaine Jones sind wir für unseren Einsatz und Eifer belohnt worden. Das Spiel ist so gelaufen, wie wir uns das vorgestellt haben. Ich kann meiner Mannschaft nur ein Kompliment machen."

Frage: "Was war ausschlaggebend für den Erfolg?"

Funkel: "Wir wussten, dass Nürnberg defensiv agiert. Wir wussten auch, dass wir Geduld brauchen werden. Das kennen wir ja aus der vergangenen Zweitliga-Saison. Wichtig war, dass wir defensiv sehr stabil gestanden haben und im Spiel nach vorne die nötige Geduld hatten."

Frage: "Sie haben Jones diesmal statt auf die Außenstürmer-Position ins defensive Mittelfeld gestellt. Jones hat das entscheidende Tor gemacht und Ihnen gedankt, weil er sich auf dieser Position wohler fühlt. Also alles richtig gemacht?"

Funkel: "Ich habe alles richtig gemacht. Es war ja bekannt, dass Jones schon in der letzten Saison im Mittelfeld gute Spiele gemacht hat. Es ist toll, einen Spieler so variabel einsetzen zu können."

Frage: "Oka Nikolov hat den verletzten Markus Pröll im Eintracht-Tor glänzend ersetzt. Kehrt Pröll überhaupt wieder in den Kasten zurück, wenn er wieder fit ist?"

Funkel: "Ich freue mich im Moment nur über diesen Sieg. Oka hat fehlerfrei gehalten, das war für heute okay. An dieser Diskussion beteilige ich mich nicht."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%