Fußball 2.Bundesliga
Anwerbeversuch bei Dundee und Kapllani

Sean Dundee und Edmond Kapllani von Zweitligist Karlsruher SC sind von der Wettmafia erfolglos angesprochen worden. Beide Spieler wurden bereits von der Polizei verhört.

Weitere Details sind im Rahmen des neuen Wett- und Manipulationsskandals, der möglicherweise in Deutschlands Profiligen vonstatten ging, an die Oberfläche gespült worden. So sind die Stürmer Sean Dundee und Edmond Kapllani vom Zweitligisten Karlsruher SC von der Wettmafia erfolglos angesprochen worden. Beide Spieler wurden bereits von der Polizei als Zeugen verhört. Dies bestätigte KSC-Pressesprecher Jörg Bock am Freitag.

"Der Sean hat uns mitgeteilt, dass er von jemanden als Fan angesprochen wurde. Er und Kapllani sollten zur Manipulation bewegt werden. Der Mann hat sich mit dem Namen Ali vorgestellt. Als sie aber gemerkt haben, um was es geht, haben beide sofort gesagt, dass sie damit nichts zu tun haben wollen. Der Sean ärgert sich nur, dass er nicht gleich Sportdirektor Rolf Dohmen von dem Anwerbeversuch unterrichtet hat", erklärte Bock dem sid.

Die Vernehmungen der beiden Spieler fanden bereits am vergangenen Dienstag satt. Allerdings wollte der KSC nicht vor der Nachholpartie am gestrigen Donnerstag gegen den 1. FC Saarbrücken (2:1) Unruhe in den Verein bringen und hatte sich entschlossen, erst nach der Partie an die Öffentlichkeit zu gehen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%