Fußball 2.Bundesliga
Aue landet Befreiungsschlag im Ostderby

Beim Ostderby des 26. Spieltages der 2. Bundesliga hat Hansa Rostock auswärts erneut gepatzt. Die Gastgeber beendeten durch den 2:1-Sieg die Negativ-Serie von fünf Spielen und distanzieren sich von den Abstiegsrängen.

David Siradse von Zweitligist Erzgebirge Aue hat im Ostduell die letzten Aufstiegsträume von Bundesliga-Absteiger Hansa Rostock platzen lassen. Dank eines Doppelschlags des Georgiers bezwang Aue die Hanseaten am Montag 2:1 (0:1) und stoppte damit nach zuvor fünf Partien ohne Sieg den Sturz in die Nähe der Abstiegszone. Die Gäste aus Rostock dagegen kassierten ihre vierte Auswärtspleite in Serie und belegen mit zehn Punkten Rückstand auf den dritten Rang weiterhin Platz neun.

Vor 11 800 Zuschauern im Erzgebirgsstadion fälschte der frühere Rostocker Uwe Ehlers einen Schuss von Rade Prica ins eigene Tor ab (17.). Nach der Pause drehte Siradse die Partie innerhalb von zwei Minuten (48./52.). Aue-Stürmer Tomas Klinka sah nach einer brutalen Grätsche die Rote Karte (54.).

Hansa spielte von Beginn an mutig nach vorne, Stürmer Marcel Schied vergab nach elf Minuten eine Großchance und hatte kurz nach dem Führungstor den zweiten Treffer auf dem Fuß. Doch Keeper Tomasz Bobel rettete spektakulär mit einem Hechtsprung. Die Gastgeber wirkten zunächst stark verunsichert, erst nach einer halben Stunde entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Nach dem Platzverweis verstärkten die Sachsen die Defensive und ließen nur noch wenige Gelegenheiten der Rostocker zu.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%