Fußball 2.Bundesliga
Aue schreibt schwarze Zahlen

Einen Gewinn von 200 000 Euro hat Zweitligist Erzgebirge Aue im abgelaufenen Geschäftsjahr verbucht. "Wir sind frei von Schulden", bilanzierte Präsident Uwe Leonhardt auf der Mitgliederversammlung zufrieden.

Auch finanziell geht es mit Erzgebirge Aue derzeit bergauf. Der Zweitligist hat das im Juni abgelaufene Geschäftsjahr mit einem Gewinn von 200 000 Euro beendet. Dies gab Präsident Uwe Leonhardt am Montag auf der Mitgliederversammlung des Klubs bekannt.

"Wir sind frei von Schulden und stehen sportlich wie wirtschaftlich auf gesunden Füßen. Und wir werden auch künftig den Weg der kleinen Schritte gehen", so Leonhardt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%