Fußball 2.Bundesliga
Aue verdirbt Köstner-Debüt in Essen

Rot-Weiss Essen hat beim Debüt von Trainer Lorenz-Günther Köstner eine 0:1 (0:0)-Heimniederlage gegen Erzgebirge Aue kassiert. Hendrik Liebers erzielte in der 56. Minute das Tor des Tages für die Sachsen.

Auch unter dem neuen Trainer Lorenz-Günther Köstner hat Zweitligist Rot-Weiss Essen seine Negativserie nicht beenden können. Der Ex-Bundesligist verlor am 13. Spieltag rund 48 Stunden nach der Amtsübernahme von Köstner 0:1 (0:0) gegen Erzgebirge Aue und wartet seit nunmehr sieben Spielen auf einen dreifachen Punktgewinn. Für den Tabellenvorletzten war es die fünfte Pleite in Folge, für den viermaligen DDR-Meister Aue der dritte Sieg hintereinander, womit die Sachsen ins obere Tabellendrittel vorstießen.

Hendrik Liebers erzielte mit einem Schuss aus 15m das Tor des Tages (56.). Die Gastgeber mussten vor 9 180 Zuschauern schon ab der 23. Minute mit zehn Spielern auskommen, nachdem der in dieser Saison mit drei Treffern erfolgreichste Essener Torschütze Macchambes Younga-Mouhani wegen einer angeblichen Tätlichkeit gegen den späteren Torschützen Liebers des Feldes verwiesen worden war.

Durch den Platzverweis wurde die Atmosphäre auf dem Platz merklich vergiftet. Immer wieder gab es fortan Wortgefechte und Rudelbildungen, Torchancen blieben dagegen auf beiden Seiten in den ersten 45 Minuten aus.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel kaum besser, Essen versuchte es mit der Brechstange, lief sich jedoch immer wieder in der sattelfesten Auer Abwehr fest.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%