Fußball 2.Bundesliga
Aufstiegsanwärter zum Auftakt gefordert

In Alemannia Aachen, dem SC Freiburg und dem 1. FC Köln müssen heute gleich drei Aufstiegsanwärter in der 2. Bundesliga ran. Alle drei Teams wollen zum Auftakt den ersten Schritt zum Sprung ins Oberhaus schaffen.

Mit zahlreichen Traditionsvereinen gespickt startet die 2. Bundesliga heute Abend (18.00 Uhr, live bei Premiere) in die mit Spannung erwartete neue Saison. Direkt zum Auftakt müssen in Aachen, Freiburg sowie Köln gleich drei Anwärter auf den Aufstieg vorlegen und zeigen, ob sie den Erwartungen gerecht werden können.

Besonders schwer dürfte es der 1. FC Köln haben, der bei Rückkehrer FC St. Pauli antritt. Die Hamburger fiebern dem Beginn der Spielzeit mit stolz geschwellter Brust entgegen, nachdem Bundesligist Bayer Leverkusen am Millerntor aus dem DFB-Pokal geworfen wurde. Das Kölner Team von Christoph Daum hingegen muss erst noch zeigen, wie es die Pokalpleite gegen die Reserve von Werder Bremen verdaut hat.

Neue Trainer vor erster Bewährungsprobe

Während an der Kölner Seitenlinie ein vertrautes Gesicht zu sehen sein wird, müssen sich die neuen Trainer von Alemannia Aachen und dem SC Freiburg erst noch im Liga-Alltag beweisen. SC-Coach Robin Dutt tritt bei den Breisgauern das schwere Erbe von Trainer-Legende Volker Finke an. Nur eine erfolgreiche Saison und idealerweise ein Sieg gleich zu Beginn bei Aufsteiger VfL Osnabrück dürfte dem neuen Übungsleiter auch Sympathien unter den Finke-Anhängern sichern.

Bei Alemannia Aachen hat Guido Buchwald das Ruder zur neuen Saison übernommen. Der Weltmeister von 1990 trat die Nachfolge von Michael Frontzeck an, der den Abstieg in der ersten Bundesliga-Saison der Vereinsgeschichte nicht hatte verhindern können. In Carl Zeiss Jena kommt ein unangenehmer Gegner auf den Tivoli, der wie in der abgelaufenen Saison verbissen um jeden Punkt für den Klassenerhalt kämpfen wird.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%