Fußball 2.Bundesliga
Augsburg schießt 1 860 tiefer in die Krise

Neuzugang Axel Lawaree und Florian Galuschka leiteten bereits vor der Pause mit ihren Treffern den Sieg für den FC Augsburg gegen 1 860 München ein. Nach der Pause setzte Elton da Costa den Schlusspunkt zum 3:0.

Aufsteiger FC Augsburg hat 1 860 München am neunten Spieltag der 2. Bundesliga im Nachbarschaftsduell weiter in die Krise geschossen. Die Schwaben feierten mit einem überzeugenden 3:0 (2:0) durch Treffer von Axel Lawaree (23.), Florian Galuschka (36.) und Elton da Costa (78.) ihren zweiten Heimsieg in Folge. Dagegen die Münchener Löwen die dritte Pleite hintereinander und verlieren im Kampf um die Aufstiegsplätze weiter an Boden.

Vor 28 000 Zuschauern im ausverkauften Rosenaustadion machten vor allem die Stürmer den Unterschied aus. Walter Schachners neuformierter "Löwen"-Angriff mit Antonio di Salvo und Nicky Adler war weitgehend wirkungslos. Dabei musste Augsburg bereits in der achten Minute den Ausfall von Angreifer Mamadou Diabang verkraften, der einen Achillessehnenriss erlitt. Er wurde noch am Freitagabend operiert.

Die Gastgeber spielten jedoch umso engagierter weiter und gingen durch einen sehenswerten Linksschuss des Belgiers Lawaree in Führung. Der für den verletzten Diabang eingewechselte Joker Galuschka erhöhte per Kopf. Auch in der zweiten Hälfte kontrollierten die Augsburger die Begegnung und ließen kaum Chancen der Gäste zu. Folgerichtig kam der FCA durch da Costa zum Endstand.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%