Fußball 2.Bundesliga
Augsburg sucht zum Abschluss nach Anschluss

Im letzten Spiel der dritten Runde steht der FC Augsburg in der 2. Bundesliga zuhause gegen den SC Freiburg unter Druck. Nach zwei Niederlagen muss ein Sieg her, um den letzten Tabellenplatz verlassen zu können.

Nach nur 180 Spielminuten in der noch jungen Saison der 2. Bundesliga steht der FC Augsburg bereits unter Zugzwang. Zum Abschluss des dritten Spieltags muss das punktlose Schlusslicht im heutigen Heimspiel gegen den SC Freiburg (20.15 Uhr/live bei Premiere und im DSF) unbedingt einen Sieg einfahren, um die "Rote Laterne" an den ebenfalls schwach gestarteten Neuling 1 899 Hoffenheim abzugeben. Mit acht Gegentreffern stellt der FCA, der im Auftaktspiel mit 2:6 gegen den TSV 1 860 München unterging und in der Vorwoche auch bei der TuS Koblenz unterlag, die schwächste Abwehr der Liga.

Nach oben schielen darf dagegen der Gast aus Freiburg, dem mit einem Erfolg in Schwaben der Sprung ins obere Tabellendrittel winkt. Im ersten Auswärtsspiel der Saison hatten sich die Breisgauer vor zwei Wochen bei Rückkehrer VfL Osnabrück geschlagen geben müssen, erst bei der Heimpremiere in der Vorwoche gelang der Mannschaft von Trainer Robin Dutt durch ein 1:0 gegen den SC Paderborn der erste Saisonsieg. An das erste Aufeinandertreffen mit den Augsburgern im vergangenen Jahr denken die Freiburger nur ungern zurück. Im Rosenaustadion kassierte der Favorit von der Dreisam eine 0:2-Pleite.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%