Fußball 2.Bundesliga
B-Elf von Aufsteiger KSC erkämpft Remis in Aue

Fünf Tage nach der Rückkehr ins Oberhaus hat sich Spitzenreiter Karlsruher SC in der 2. Bundesliga spät zu einem Unentschieden gerettet. Ohne zahlreiche Stammkräfte holte der KSC bei Erzgebirge Aue ein 2:2 (0:2).

Dem Karlsruher SC stecken offenbar noch die Aufstiegsfeierlichkeiten in den Knochen. Eine Woche nach der vorzeitigen Rückkehr in die Bundesliga kam der Tabellenführer der 2. Liga bei Erzgebirge Aue erst durch einen energischen Schlussspurt noch zu einem 2:2 (0:2). Nachdem Dimitar Rangelow die Sachsen in der 23. und 40. Minute 2:0 in Führung gebracht hatte, schaffte Jiri Kaufman ebenfalls mit einem Doppelpack in der 75. und 88. Minute noch den Ausgleich für die Badener.

KSC-Trainer Edmund Becker hatte vor 10 000 Zuschauern im Erzgebirgsstadion zunächst seine zweite Garnitur aufgeboten und insgesamt sechs Stammspieler aus der Startformation gestrichen. Unter anderem nahmen die beiden Top-Torjäger Edmond Kapllani (17 Saisontore) und Giovanni Federico (16 Tore) zunächst auf der Bank Platz und wurden erst in der 71. Minute eingewechselt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%