Fußball 2.Bundesliga
Bayerisch-fränkisches Derby in München

Während es in München zwischen 1 860 und Greuther Fürth am fünften Zweitliga-Spieltag zu einem bayerischen Derby kommt, reist die TuS Koblenz mit bösen Erinnerungen nach Rostock.

Unter anderem mit einem bayerisch-fränkischen Derby wird der fünfte Spieltag der 2. Bundesliga heute (13.00 Uhr, live auf Sky und bei Liga total) fortgesetzt. Dabei hat der TSV 1 860 München in der bayerischen Landeshauptstadt die Spvgg Greuther Fürth aus dem Frankenland zu Gast. Im zweiten Samstagsspiel reist die TuS Koblenz zu Hansa Rostock.

Die "Löwen"starteten mit vier Punkten aus ebenso vielen Spielen mäßig in die Saison, holten in ihren jüngsten drei Auftritten nur ein mageres Remis. Fürth hat vier seiner jüngsten fünf Duelle gegen 1 860 München gewonnen und drei Punkte Vorsprung auf 1 860.

Koblenz will 0:9 aus Vorjahr wettmachen

Mühsam startete auch der FC Hansa Rostock in die Spielzeit: Ein Sieg bei drei Niederlagen lassen die Mecklenburger wieder in Nähe der Abstiegszone dümpeln. Die punkt- und torgleichen Koblenzer haben derweil böse Erinnerungen an die Ostsee. In der abgelaufenen Saison kam die TuS von Coach Uwe Rapolder bei der "Hansa-Kogge" mit 0:9 unter die Räder.

"Nach der Niederlage gegen Oberhausen sind wir dazu verdammt, gegen Koblenz zu gewinnen", sagte Hansa-Trainer Andreas Zachhuber. Allerdings muss Zachhuber auf Angreifer Enrico Kern (Bauchmuskelverletzung), Abwehrspieler Orestes (Oberschenkelverletzung) und Tom Buschke (Bruch des Fußwurzelknochens) verzichten.

Doch auch die Koblenzer haben ein großes Lazarett: Martin Hudec (Knöchelbruch), Frank Wiblishauser (Sehnenriss), Lars Bender (Oberschenkelverletzung), Johannes Göderz (Schambeinentzündung), Emmanuel Krontiris (Leistenbruch) und Renaldo Rama (Knöchelverletzung) fehlen Rapolder.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%