Fußball 2.Bundesliga: Bochum will die Tabellenführung ausbauen

Fußball 2.Bundesliga
Bochum will die Tabellenführung ausbauen

Am 22. Spieltag der 2. Bundesliga empfängt Tabellenführer VfL Bochum heute (15 Uhr/live bei Premiere) die Spvgg Greuther Fürth. Hansa Rostock reist unterdessen zum SC Paderborn.

Mit vier Partien wird heute (15 Uhr/live bei Premiere) der 22. Spieltag der 2. Bundesliga fortgesetzt. Das Top-Spiel steigt dabei im Bochumer Ruhrstadion, wo der heimische VfL auf die Spvgg Greuther Fürth trifft.

Der VfL will gegen die auf Platz fünf rangierenden Gäste seine Tabellenführung ausbauen. Bei der derzeitigen Form der Bochumer wäre ein Sieg keine Überraschung, zumal der Spitzenreiter die letzten fünf Partien ohne Gegentor gewinnen konnte. Doch auch Greuther Fürth will keine Punkte verschenken. Mit einer Bilanz von sieben eingefahrenen Zählern aus den vergangenen drei Auswärtsspielen erwartet Trainer Benno Möhlmann zumindest eine ordentliche Vorstellung seiner Spieler.

Paderborn ohne drei Stammspieler

Der SC Paderborn möchte derweil seine gute Form auch gegen Hansa Rostock bestätigen. Während die Gastgeber seit fünf Partien ungeschlagen sind, konnte Rostock in den letzten vier Begegnungen zehn Punkte einfahren. Somit stehen die Hansestädter an Platz zehn - Paderborn befindet sich mit vier Punkten Vorsprung auf Platz sechs. Die Hausherren müssen diesmal allerdings gleich auf drei Stammspieler verzichten. Markus Bollmann, David Fall und Rene Müller müssen wegen einer Sperre pausieren.

Unterdessen möchte sich das Team von Erzgebirge Aue gegen die Spvgg Unterhaching weitere Luft zur Abstiegszone verschaffen. Nachdem Aue in Karlsruhe eine 2:5-Schlappe hinnehmen musste, wollen die Erzgebirgler nun wieder ihrem Ruf als bisher beste Abwehr der Liga gerecht werden: Im eigenen Stadion musste Torhüter Tomasz Bobel nur fünfmal hinter sich greifen. Beide Mannschaften konnten sich in der Rückrunde allerdings noch nicht richtig zurückmelden. Während Aue nur einen Sieg verzeichnet, holte Unterhaching sogar nur einen Punkt.

Burghausen empfängt Saarbrücken

Wacker Burghausen bekommt es zeitgleich mit dem 1. FC Saarbrücken zu tun. Beide Mannschaften waren im bisherigen Saisonverlauf auswärts stärker als im heimischen Rund. Rein statistisch hat Saarbrücken somit einen Vorteil. Die Gäste holten auf fremdem Geläuf bisher 13 Punkte, zu Hause jedoch nur sechs. Burghausen hingegen konnte im heimischen Stadion immerhin 13 Punkte einfahren (auswärts 16).

Die Partie zwischen den Sportfreunden Siegen und dem LR Ahlen musste derweil wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%