Fußball 2.Bundesliga
Bochum will in Burghausen Abwärtstrend stoppen

Der VfL Bochum muss heute (19.00 Uhr) in Burghausen punkten, um den Anschluss an die Aufstiegsränge zu halten. Unterdessen fällt das Heimspiel der Saarbrücker gegen Dynamo Dresden dem schlechten Wetter zum Opfer.

Während es für den VfL Bochum am 14. Spieltag der 2. Bundesliga nach zwei Niederlagen in Folge bei Wacker Burghausen darum geht, die Negativserie zu beenden, kann in Saarbrücken nicht gespielt werden. Das Heimspiel des Ligaschlusslichts gegen den Tabellen-16. Dynamo Dresden fällt den Wetterkapriolen zum Opfer. Damit müssen die Saarländer weiter auf ihren ersten Heimsieg warten und auch die Dresdner können ihre Negativserie von neun Spielen ohne Sieg nicht beenden.

Bochum hofft in Burghausen auf Trendwende

Nach drei sieglosen Spielen in Folge muss der VfL Bochum im Spiel bei Wacker Burghausen einen "Dreier" einfahren, um den Kontakt zu den hart umkämpften Aufstiegsrängen nicht zu verlieren. Verzichten müssen sie dabei aber auf ihren Mannschaftskapitän Dariusz Wosz, für den die Hinrunde wegen eines Sehnenanrisses im Oberschenkel bereits beendet ist. Die Burghauser hingegen konnten trotz traditioneller Heimschwäche drei der letzten vier Ligaspiele für sich entscheiden. Zu Hause reichte es für die Mannschaft von Trainer Markus Schupp aber nur zu mageren sechs Punkten.

Braunschweig kämpft in Aue gegen den Auswärtsfluch

Im dritten Freitagspiel bekommt es der FC Erzgebirge Aue mit Eintracht Braunschweig zu tun. Die "Veilchen" können nach zuletzt vier Partien ohne Niederlage mit breiter Brust gegen die Niedersachsen antreten. "Wir haben in den letzten vier Spielen acht Punkte geholt. Diesen Trend wollen wir bestätigen", gab FCE-Coach Gerd Schädlich die Marschroute vor. Die Braunschweiger, bei denen Trainer Michael Krüger seinen Vertrag am Mittwoch bis ins Jahr 2008 verlängerte, wollen nach drei Auswärtspleiten in Serie den Auswärtsfluch beenden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%