Fußball 2.Bundesliga
Bochum zieht mit Aachen gleich

Der VfL Bochum ist nach der Winterpause gut aus den Startlöchern gekommen. Gegen den 1. FC Saarbrücken kam die Elf von Coach Marcel Koller zu einem 3:0 (1:0)-Sieg. Damit zog der VfL mit Spitzenreiter Aachen gleich.

Der VfL Bochum hält in der 2. Bundesliga weiter Kurs auf den direkten Wiederaufstieg. Die Westfalen gewannen zum Rückrunden-Auftakt mit 3:0 (1:0) gegen den 1. FC Saarbrücken und festigten mit 35 Zählern den zweiten Rang hinter dem punktgleichen Tabellenführer Alemannia Aachen.

Den dritten VfL-Heimsieg in Folge sicherten vor 15 167 Zuschauern Daniel Imhof (21.) mit seinem dritten, der Brasilianer Edu (47., Foulelfmeter) mit seinem achten und Marcel Maltritz (79., Foulelfmeter) mit seinem zweiten Saisontor. Für die Saarländer, die nach einer Serie von fünf Spielen ohne Niederlage am Ende des Jahres 2005 euphorisch in die Rückrunde gegangen waren, bedeutet die Niederlage dagegen einen Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt.

Der VfL war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft, kam gegen die diszipliniert spielenden Gäste aber nur zu sehr wenigen Torchancen. Den ersten dicken Schnitzer der Saarbrücker, die zuvor durch Henrich Bencik das 0:1 auf dem Fuß hatte (10.), nutzte die Mannschaft von Trainer Marcel Koller aber eiskalt: Nach einer Flanke des agilen Tommy Bechmann lupfte Imhof den Ball per Kopf über den zu weit vor seinem Tor stehenden Peter Eich ins Saarbrücker Gehäuse.

Nur wenige Sekunden nach dem Wechsel sprach Schiedsrichter Wolfgang Stark (Ergolding) den Strafstoß zu, den sie zuvor schon mehrfach gefordert hatten. Edu, der zuvor nur einmal in den letzten zehn Spielen getroffen hatte, nutzte den berechtigten Elfmeter nach Foul von Bencik an Pavel Drsek zum zweiten Treffer. Den zweiten Strafstoß verwandelte Maltritz eiskalt zum 3:0-Endstand.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%