Fußball 2.Bundesliga
Bochumer Spielfreude zu viel für Paderborn

Der VfL Bochum nähert sich mit Riesenschritten der Bundesliga. Nach dem 3:1-Erfolg beim SC Paderborn haben die Westdeutschen die Tabellenführung in der 2. Bundesliga vorläufig wieder von Alemannia Aachen übernommen.

Mit dem siebten Auswärtssieg der laufenden Saison hat Zweitligist VfL Bochum einen großen Schritt in Richtung direkter Wiederaufstieg gemacht. Im Westfalenduell bei Aufsteiger SC Paderborn siegte die Mannschaft von Trainer Marcel Koller nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit 3:1 (0:1) und übernahm damit zumindest bis Montagabend wieder die Tabellenführung. Dann könnten die Bochumer bei 56 Punkten wieder von Alemannia Aachen übertroffen werden, das mit einem "Dreier" gegen 1 860 München auf 57 Zähler käme.

Vor der Saison-Rekordkulisse von 9 322 Zuschauern im Paderborner Hermann-Löns-Stadion brachte Mehmet Dragusha die Hausherren in der 8. Minute in Führung. Der SC bestimmte vor dem Wechsel auch weiter eindeutig das Geschehen.

Die Gäste aus Bochum wirkten wie gehemmt, kamen aber wie verwandelt aus der Kabine. Den wichtigen schnellen Ausgleich schaffte Zvjezdan Misimovic in der 54. Minute. Zwei weitere schöne Bochumer Einzelaktionen durch Tomasz Zdebel (62.) und erneut den Bosnier Misimovic (77.) machten den Erfolg des Favoriten perfekt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%