Fußball 2.Bundesliga
Bundesliga-Aufsteiger will Zusatztribüne

Eine zusätzliche überdachte Tribüne im Bereich des Haupteingangs soll bei Heimspielen des Bundesliga-Aufsteigers Energie Cottbus für eine "regenfreie" Zone sorgen.

Energie Cottbus plant, einen Großteil der Fans ab der kommenden Saison nicht mehr im Regen stehen zu lassen. Der Bundesliga-Aufsteiger aus der Lausitz will zusammen mit der Stadt noch in der Sommerpause eine zusätzliche überdachte Tribüne im Bereich des Haupteingangs errichten. Das etwa 500 000 Euro teure Projekt wird derzeit vom städtischen Baudezernat geprüft.

Durch die Stahlrohrkonstruktion würde sich die Kapazität des Stadions von derzeit 22 450 Zuschauern aber nicht erhöhen, sondern sogar um 1 000 Stehplätze verringern. Dafür sei allerdings ein gehobener Komfort für die Stadionbesucher gewährleistet, heißt es aus dem Verein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%