Fußball 2.Bundesliga
Burghausen und Tiganj gehen getrennte Wege

Wacker Burghausen hat den Vertrag mit dem Slowenen Senad Tiganj aufgelöst. Der 30-Jährige ist bereits der vierte Abgang des bayrischen Zweitligisten in der Winter-Transferperiode.

Senad Tiganj hat keine Zukunft mehr bei Wacker Burghausen. Der Vertrag mit dem Slowenen, der erst im Sommer von Rot-Weiß Erfurt zum bayrischen Zweitligisten wechselte, wurde mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Der 30-Jährige kam in der Hinrunde nur dreimal zum Einsatz.

Tiganj ist nach Roland Bonimeier (zur TSG Hoffenheim), Tobias Fink (zu Jahn Regensburg) und Özgür Kart (zum Hamburger SV II) der vierte Abgang der Burghausener in der Winter-Transferperiode.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%