Fußball 2.Bundesliga
Chihi rettet Köln drei Punkte gegen Jena

Aufstiegsfavorit 1. FC Köln hat sich am dritten Spieltag gegen Carl Zeiss Jena einen glücklichen 4:3-Sieg erkämpft. Durch drei Treffer von Adil Chihi (73., 84., 86.) drehte das Daum-Team die Partie in der Schlussphase.

Adil Chihi hat den Top-Favoriten 1. FC Köln mit einem Hattrick innerhalb von 14 Minuten vor der zweiten Saisonniederlage bewahrt und den drohenden Heimkomplex abgewendet. Beim 4:3 (1:2)-Erfolg gegen Carl Zeiss Jena riss der der 19 Jahre alte Marokkaner die Partie nach einem zwischenzeitlichen 1:3-Rückstand im Alleingang noch aus dem Feuer und bewahrte die "Geißböcke" vor viel Druck und Kritik in den nächsten Tagen. Für den FC war es der erste Heimsieg seit dem 31. März.

Die in der Vorsaison erst am letzten Spieltag vor dem Abstieg geretteten Thüringer gaben den nach Treffern von Sandor Torghelle (5.), Robert Müller (37.) sowie Darlington Omodiagbe (55.) den greifbar nahen ersten Saisonsieg noch aus der Hand. Das zwischenzeitliche 1:1 der Kölner hatte Milivoje Novakovic (20.) erzielt.

Vor 37 700 Zuschauern schockte der Ungar Torghelle die Kölner mit seinem frühen Tor. Nach etwa einer Viertelstunde hatten sich die Gastgeber von diesem Schock erholt und spielten nun wesentlich engagierter und zielstrebiger als vier Tage zuvor beim 0:1 gegen Aachen. Nach einer halben Stunde nahmen dann aber die frech mitspielenden Gäste das Heft in die Hand und gingen verdient in Führung. Erst nach dem 3:1 drehten die Kölner, die in der 68. Minute Glück hatten, dass Roda Antars Kopfstoß gegen Stefan Kühne von Schiedsrichter Helmut Fleischer nicht geahndet wurde, noch einmal auf. Chihi krönte die turbulente Aufholjagd.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%