Fußball 2.Bundesliga
Cottbus spielt für guten Zweck

Energie Cottbus wird für einen guten Zweck gegen Landesligist FC Eilenburg antreten. Die Erlöse gehen an die Angehörigen eines Mädchens, das einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel.

Zweitligist Energie Cottbus trägt am 2. September ein Benefizspiel beim Landesligisten FC Eilenburg aus. Von den Einnahmen der Partie sollen die Hinterbliebenen der neunjährigen Corinna, die vor wenigen Tagen Opfer eines Gewaltverbrechens wurde, unterstützt werden.

"Wir haben sofort zugesagt, als wir die Anfrage des FC Eilenburg erhalten haben. Wir können das Leid der Familie sicher nicht heilen, aber wir möchten mit unserem Spiel unser tiefes Mitgefühl ausdrücken und den Angehörigen helfen, so gut es uns möglich ist", sagte Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz.

Die Eintrittskarten für das Spiel, das um 18.00 Uhr im Ilburg-Stadion angepfiffen wird, kosten fünf Euro. Alle Einnahmen aus den Eintrittsgeldern und den Erlösen aus dem Catering gehen an die Familie von Corinna.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%