Fußball 2.Bundesliga
Dresden erwartet Aue zum Sachsenderby

Zum Abschluss des elften Spieltags treffen in der 2. Bundesliga heute Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue aufeinander. Beide Teams sind vor dem Derby aufgrund ihrer jüngsten Durststrecke unter Zugzwang.

Mit einem Sieg im Derby gegen Erzgebirge Aue will Dynamo Dresden heute (ab 18.15 Uhr) den ersehnten Befreiungsschlag in der 2. Bundesliga schaffen. Zuletzt präsentierte sich die Elf von Trainer Christoph Franke völlig von der Rolle: Den letzten Sieg gab es am 9. September (2:1 in München), danach folgten vier Niederlagen und zwei Remis. Mit nur elf Punkten hat für Dynamo inzwischen der Abstiegskampf begonnen.

Franke: "Wir wollen gewinnen"

"Es wird für uns ganz schwer, denn Aue tritt immer als eine sehr kampfstarke Einheit auf", weiß Franke dann auch, will sich so schnell aber nicht geschlagen geben: "Trotzdem wollen wir gewinnen Wir wollen diesmal unseren Fans auch zeigen, dass unsere Spieler richtig hart kämpfen." Nicht mit dabei sein werden die verletzten Joshua Kennedy und Thomas Neubert sowie der gesperrte Karsten Oswald.

Doch auch für die Gäste aus Aue läuft es in der Liga nur unwesentlich besser. Lediglich das Torverhältnis trennt die Erzgebirgler vom Gegner Dresden, mit ebenfalls elf Punkten belegt das Team von Trainer Gerd Schädlich Platz zwölf. Allerdings liegt der letzte Sieg nicht ganz so lange zurück (21. September).

Schädlich hofft auf den Bayern-Effekt

"Ich hoffe, dass meine Mannschaft an das DFB-Pokalspiel gegen den FC Bayern anknüpfen kann. Und ich hoffe, dass wir besser als im Frühjahr in Dresden klarkommen", so Schädlich. Am 6. Mai gab es ein 1:0 für Dynamo, der erste Dresdner Derbysieg nach der Wende.



© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%