Fußball 2.Bundesliga
Dresden holt "Dreier" und kann weiter hoffen

Dynamo Dresden gewann das Abstiegsendspiel am 31. Spieltag gegen den 1. FC Saarbrücken 2:0 und kann weiter vom Klassenerhalt träumen. Die Treffer für die Pacult-Truppe erzielten Joshua Kennedy und Alexander Ludwig.

Dynamo Dresden bleibt trotz erheblicher Verletzungssorgen im Rennen um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga. Der achtmalige DDR-Meister besiegte am viertletzten Spieltag den 1. FC Saarbrücken mit 2:0 (1:0) und rückte bis auf drei Punkte an einen Nichtabstiegsplatz heran. Die Saarländer mussten den begehrten 14. Rang dagegen nach nur einer Woche wieder an die Kickers aus Offenbach abgeben und empfangen die Hessen am 2. Mai zum Kellerduell. Die Treffer für die Dresdner erzielten Joshua Kennedy (45.) und Alexander Ludwig (67.).

20 007 Zuschauer sahen im ersten Durchgang eine schwache Partie ohne große Höhepunkte. Saarbrücken war das dominierende Team, kam aber kaum zu Torchancen. Wie aus dem Nichts fiel wenige Sekunden vor der Pause die Führung für Dynamo, als Kennedy eine Flanke von Dennis Cagara einköpfte.

Obwohl die Gastgeber bis dahin bereits den verletzungsbedingten Ausfall von Pavel Pergl (19.) und Marco Vorbeck (42.) und damit zwei weiteren Stammkräften verkraften mussten, waren sie im zweiten Durchgang das bessere Team und kamen durch den für Vorbeck eingewechselten Ludwig zum 2:0.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%