Fußball 2.Bundesliga
Dresdens Krise hält auch in Karlsruhe an

Dynamo Dresden befindet sich in der 2. Bundesliga weiter im freien Fall. Beim Karlsruher SC unterlagen die Sachsen nach früher 1:0-Führung noch mit 1:2. Das Siegtor für die Badener schoss Kapitän Danny Schwarz.

Drei Tage nach dem 1:4-Heimdebakel gegen Erzgebirge Aue folgte für Dynamo Dresden in der 2. Bundesliga der nächste Nackenschlag. Das Team von Trainer Christoph Franke verlor am zwölften Spieltag 1:2 (1:1) beim zuletzt starken Karlsruher SC, der mit nun 21 Punkten seinen Anspruch auf einen Aufstiegsplatz untermauerte. Dresden wartet seit acht Spielen auf einen Sieg.

Vor 18 400 Zuschauern im Wildparkstadion erzielte Danny Schwarz das Siegtor in der 70. Minute. Dresden war bereits nach zwei Minuten durch einen Abstauber von Christian Fröhlich in Führung gegangen, Giovanni Federico glich wenig später zum 1:1 aus (9.). Aufgrund der großen Tormöglichkeiten - Federico hatte mit einem Pfostenschuss Pech und scheiterte mehrmals am überragenden Dresdner Torhüter Ignjac Kresic - war der Erfolg der Gastgeber verdient.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%