Fußball 2.Bundesliga: Duisburg feiert Sieg im Spitzenspiel gegen den KSC

Fußball 2.Bundesliga
Duisburg feiert Sieg im Spitzenspiel gegen den KSC

Der MSV Duisburg hat durch einen 2:1-Sieg im Spitzenspiel des 21. Spieltages der 2. Bundesliga gegen Tabellenführer Karlsruher SC einen großen Schritt Richtung Aufstieg gemacht. Markus Daun und Youssef Mokhtari trafen.

Der MSV Duisburg hat in der 2. Bundesliga einen wichtigen Schritt zur direkten Rückkehr ins Oberhaus gemacht. Die Mannschaft von Trainer Rudi Bommer besiegte Tabellenführer Karlsruher SC 2:1 (1:1) und verbesserte sich nach dem 15. Spiel in Folge ohne Niederlage mit 42 Punkten auf Platz zwei vor Hansa Rostock (41) und hat nun sechs Punkte Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz. Die Gäste (45 Zähler) behaupteten trotz ihrer ersten Auswärtsniederlage der Spielzeit die Spitze. Edmond Kapllani traf in der 37. Minute zur Führung des KSC, doch Markus Daun (43.) und Youssef Mokhtari (65./Handelfmeter) drehten mit ihren Treffern die Begegnung.

Vor 19 124 Zuschauern in der MSV-Arena zeigten beide Teams zunächst großen Respekt voreinander und agierten aus einer gesicherten Defensive heraus. Der KSC wurde als erste Mannschaft mutiger und kam zur ersten Möglichkeit, als Massimilian Porcello einen Freistoß nur knapp neben das Tor von Georg Koch schoss (8.). In der 17. Minute reagierte Koch nach einer sehenswerten Direktabnahme von Giovanni Federico glänzend. Chancenlos war der in der Winterpause als Kapitän abgesetzte Keeper dann beim Führungstreffer der Gäste, als Kapllani eine Ecke von Porcello per Kopf zu seinem elften Saisontreffer verwertete. Timo Staffeldt hatte nur zwei Minuten später das 2:0 auf dem Fuß, doch der Mittelfeldspieler scheiterte freistehend an Koch.

Duisburg hatte zwar mehr Spielanteile, doch Torchancen blieben bis zum Ausgleich durch Daun kurz vor der Pause Mangelware. Daun nutzte eine schöne Vorlage von Mohamadou Idrissou, der nach seiner fünften Gelben Karte im nächsten Spiel bei 1 860 München gesperrt ist.

Nach dem Wechsel entwickelten die Duisburger in einer temporeichen Begegnung mehr Drang zum Tor und nahmen die Zweikämpfe besser an. Kapllani leistete sich ein unnötiges Handspiel im eigenen Strafraum, Mokhtari verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zu seinem sechsten Saisontreffer. In der 90. Minute traf der Karlsruher Sanibal Orahovac den Innenpfosten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%