Fußball 2.Bundesliga: Dynamo weicht nicht nach Leipzig aus

Fußball 2.Bundesliga
Dynamo weicht nicht nach Leipzig aus

Dynamo Dresden wird seine kommenden Heimspiele nicht in der Leipziger WM-Arena austragen. Wegen der schlechten Platzverhältnisse im Dresdner Rudolf-Harbig-Stadion war über einen Stadionwechsel nachgedacht worden.

Ein angedachter Wechsel von Dynamo Dresden ins Leipziger WM-Stadion ist offenbar vom Tisch. Die geplante Austragung der beiden kommenden Heimspiele gegen 1 860 München (10. Februar) und Hansa Rostock (22. Februar) in der Fremde kommt nicht zustande. Wie die "Dresdner Morgenpost" berichtet, ist der Wechsel an den hohen Forderungen der Betreibergesellschaft gescheitert.

Der Platz im heimischen Rudolf-Harbig-Stadion ist seit Wochen unbespielbar. Die DFL Deutsche Fußball Liga Gmbh hatte die abstiegsgefährdeten Sachsen zu Maßnahmen aufgefordert, um eine weitere Verzerrung des Spielplans zu vermeiden. Sanktionen seitens der DFL erwartet man in Dresden nicht. "Es gibt kein Ultimatum der DFL", sagte Dresdens Aufsichtsratsmitglied Peter Tauber.

Trotz zahlreich angebotener Hilfen von kleineren Dresdner Vereinen sind die Dynamos weiterhin auf der Suche nach einem bespielbaren Platz. Der gewünschte Kontakt zum tschechischen Erstligisten FK Teplice, der über beheizbare Plätze verfügt, kam nicht zustande.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%