Fußball 2.Bundesliga
FCK lässt "Initiative Leidenschaft" neu aufleben

Zweitligist 1.FC Kaiserslautern startet am Sonntag eine Neuauflage der "Initiative Leidenschaft FCK". Der Schulterschluss zwischen Verein und Fans wurde erstmals vor vier Jahren für kurze Zeit ins Leben gerufen.

Auf der Suche nach einem "Schulterschluss" ruft der abstiegsbedrohte Zweitligist 1. FC Kaiserslautern zum Heimspiel am Sonntag gegen Carl Zeiss Jena (14.00 Uhr/live in Premiere) die "Initiative Leidenschaft FCK" erneut ins Leben. Unter dem Motto "Flagge zeigen" will die von Horst Eckel und Ottmar Walter unterstützte Aktion die Identifikation der Fans mit dem pfälzischen Ex-Erstligisten stärken.

"Gerade in der jetzigen prekären Situation brauchen wir den Schulterschluss zwischen Verein und Fans", forderte das ehrenamtliche FCK-Vorstandsmitglied Rolf Landry. Die "Initiative Leidenschaft FCK" war erstmals vor vier Jahren für kurze Zeit ins Leben gerufen worden.

Beim Heimspiel des Tabellen-14. gegen das Tabellenschlusslicht Jena am Sonntag werden an den Eingängen des Fritz-Walter-Stadions Stände aufgebaut, an denen für die Mitgliedschaft beim 1. FC Kaiserslautern geworben wird. Zudem sind im Rahmen der Initiative Aktionen wie ein "Runder Tisch", die Einrichtung eines FCK-Museums mit ehrenamtlicher Hilfe und die verstärkte Pflege des Ehrendenkmals im Stadion geplant.

Die "Roten Teufel" konnten in dieser Saison bislang nur drei von 15 Spielen gewinnen. Nur aufgrund der besseren Tordifferenz stehen die Lauterer derzeit nicht auf einem Abstiegsrang.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%