Fußball 2.Bundesliga
FCK trennt sich von Beda, Runström und Weigelt

Der 1. FC Kaiserslautern erhält zur kommenden Saison ein neues Gesicht. Beda, Runström und Weigelt werden gehen; Bernier, Opara und Iacob sollen sich einen neuen Klub suchen.

Nach dem am letzten Spieltag geschafften Klassenerhalt werden sich bei Zweitligist 1. FC Kaiserslautern viele Spieler einen neuen Verein suchen müssen. Ex-Kapitän Matthieu Beda, Stürmer Björn Runström und Benjamin Weigelt werden nicht mehr für den FCK auflaufen.

Die Profis Patrice Bernier, Emeka Opara und Victorias Iacob sollen sich nach dem Wunsch von Trainer Milan Sasic einen neuen Verein suchen. An Junioren-Nationalspieler Fabian Schönheim ist Bundesligist Bayer Leverkusen interessiert. Laut FCK-Klubchef Stefan Kuntz wurden die Pfälzer aber noch nicht von den Leverkusenern kontaktiert.

Sasic, der seine Profis am 30. Juni zum Trainingsauftakt bitten und mit dem Team anschließend ein einwöchiges Trainingslager in Bad Bertrich beziehen wird, plant für die kommende Saison mit einem 23-köpfigen Kader. Verzichten muss der Coach zunächst auf den kanadischen Nationalstürmer Josh Simpson. Der Torschütze beim 3:0 gegen den 1. FC Köln am Sonntag erlitt kurz nach seinem Treffer zur Führung einen Mittelfußbruch und fällt sechs bis acht Wochen aus.

Doch nicht nur im sportlichen Bereich stehen Aufräumarbeiten nach der verkorksten Spielzeit an. Auch in finanzieller Hinsicht will der tief in den roten Zahlen steckende Klub wieder auf einen grünen Zweig kommen. Deshalb kündigte die Vereinsführung an, in allen Bereichen nach Möglichkeiten zur Kosteneinsparung zu suchen. Auch Entlassungen auf der Geschäftsstelle sind möglich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%