Fußball 2.Bundesliga
Frankfurt erkämpft sich einen Punkt gegen Rostock

Der FSV Frankfurt hat sich am neunten Spieltag gegen Aufstiegsaspirant Hansa Rostock einen Punkt erkämpft. Durch das 0:0-Unentschieden verlassen die Hessen das Tabellenende.

Hansa Rostock hat fünf Tage nach der 9:0-Gala gegen die TuS Koblenz die Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten FSV Frankfurt nicht erfüllt. Zum Auftakt des neunten Spieltages der 2. Bundesliga kam der Absteiger beim Aufsteiger nicht über ein 0:0 hinaus und verpasste damit den ersten Auswärtssieg. Dadurch verloren die Hanseaten im Kampf um die direkte Rückkehr ins Oberhaus wertvollen Boden.

Vor der Saisonminuskulisse von 5 217 Zuschauern im weiten Rund der Frankfurter WM-Arena hatten die Rostocker die besseren Chancen, doch Martin Retov und Benjamin Lense scheiterten knapp (23./25), dazwischen behinderten sich Djordjije Cetkovic und Enrico Kern in aussichtsreicher Position gegenseitig. In der 41. Minute scheiterte Cetkovic mit einem Kopfball am Ex-Rostocker Patric Klandt im FSV-Tor. Die Gastgeber hätten ihrerseits aber auch bei zwei Chancen von Youssef Mohktari (32. und 33.) in Führung gehen können.

Nach der Pause war Rostock zunächst wieder dem 1:0 näher, doch Fin Bartels, Cetkovic und Orestes kamen zu spät oder wurden abgeblockt. Beim FSV scheiterten Sead Mehic an Dexter Langen (63.) und Henrich Bencik an Hansa-Keeper Jörg Hahnel (64.). In der 77. Minute musste Klandt gegen Mario Fillinger klären, nach der folgenden Ecke verfehlte Orestes das Tor per Kopf knapp.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%