Fußball 2.Bundesliga
Freiburg dreht Partie gegen RWO

Der SC Freiburg hat einen wichtigen "Dreier" auf dem Weg ins Oberhaus gefeiert. Am 16. Spieltag der 2. Bundesliga schlugen die Breisgauer Rot-Weiß Oberhausen 2:1 (0:1).

Der SC Freiburg ist dank einer starken zweiten Halbzeit in der 2. Bundesliga wieder auf einen Aufstiegsplatz gesprungen. Die Breisgauer verwandelten am 16. Spieltag einen 0:1-Rückstand noch in einen verdienten 2:1 (0: 1)-Erfolg gegen Aufsteiger Rot-Weiß Oberhausen und sind nun seit fünf Spielen ungeschlagen.

Für das Team von Trainer Robin Dutt, dass nun mit 30 Punkten nur noch einen Zähler hinter Spitzenreiter Mainz 05 liegt, trafen Julian Schuster (56.) und Ömer Toprak (77.). Die Oberhausener verpassten dagegen trotz der frühen Führung durch Abwehrspieler Thomas Schlieter (11.) den sechsten Saisonsieg und warten nun seit vier Partien auf einen Dreier.

Vor 11 000 Zuschauern fanden die defensiv gut organisierten Gäste wesentlich besser in die Begegnung und gingen früh in Führung. Schlieter staubte aus kurzer Distanz ab, nachdem SC-Keeper Simon Pouplin einen abgefälschten Schuss nicht festhalten konnte. Zwar gewannen die Hausherren zunehmend an Spielkontrolle und drängten RWO in die Defensive, allerdings agierte Freiburg zunächst zu ungenau und schloss zu überhastet ab.

Erst nach dem Seitenwechsel entwickelte das Dutt-Team mehr Durchschlagskraft und kam zum verdienten Ausgleich. Schuster köpfte nach einer schönen Flanke von Daniel Schwaab völlig unbedrängt ein. Nur zwei Minuten später setzte Stürmer Jonathan Jäger den Ball an die Latte, ehe Toprak zur Führung abstaubte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%