Fußball 2.Bundesliga
Freiburg kann weiter vom Aufstieg träumen

Freiburg kann weiter vom Aufstieg in die Bundesliga träumen. Nach dem 2:0 (0:0)-Sieg gegen den FC Erzgebirge Aue haben die Breisgauer bereits zwei Punkte Vorsprung auf einen Nicht-Aufstiegsplatz.

Der SC Freiburg bleibt im eigenen Stadion eine Macht und hat sich nach dem vierten Sieg im vierten Heimspiel in der Spitzengruppe der 2. Liga festgesetzt. Die Breisgauer gewannen mit 2:0 (0:0) gegen Erzgebirge Aue und sind seit nunmehr sieben Spielen ungeschlagen. Vier Tage nach dem Auswärtstriumph beim 1. FC Köln (3:1) besiegelte Neuzugang Mirnes Mesic (66.) und Henrich Bencik (90.) am 8. Spieltag den fünften "Dreier" der Freiburger.

Aue, das in der Schlussphase noch Hendrik Liebers (87.) mit einer Gelb-Roten Karte wegen wiederholten Foulspiels verlor, wartet indes seit vier Partien auf seinen dritten Saisonerfolg und steckt im Abstiegsstrudel fest.

Vor 13 400 Zuschauern im Dreisam-Stadion waren die Freiburger in einem flotten Spiel die optisch überlegene Mannschaft, allerdings versteckte sich auch Aue nicht. Chancen blieben zunächst aber Mangelware, weil auf beiden Seiten der entscheidende Pass in die Spitze fehlte. Mesic, der vom Konkurrenten 1 899 Hoffenheim gekommen war, hatte noch die besten Möglichkeiten. Zunächst verzog der Stürmer nach einer Ecke von Ivica Banovic (18.), zwei Minuten vor der Pause strich sein 16-m-Schuss nur knapp am Aue-Gehäuse vorbei.

Nach dem Wechsel erhöhten die Gastgeber den Druck und hatten Erfolg. Mesic ließ mit einer Kopfball-Bogenlampe Erzgebirge-Keeper Tomasz Bobel keine Chance.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%