Fußball 2.Bundesliga
Freiburg lässt drei Punkte im Saarland

Zweitligist SC Freiburg bleibt in fremden Stadien ein willkommener Gast. Während der Aufstiegszug für die Breisgauer nach dem 1:2 in Saarbrücken abzufahren droht, winkt den Saarländern der Sprung aus der Gefahrenzone.

Durch die zweite Auswärtsniederlage innerhalb von vier Tagen hat der SC Freiburg im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga wichtigen Boden verloren. Nach dem 0:1 am Donnerstag bei der Spvgg Unterhaching unterlagen die Breisgauer auch beim 1. FC Saarbrücken mit 1:2 (0:1) und haben damit nun drei Zähler Rückstand auf den Tabellendritten Energie Cottbus.

Saarbrücken zog durch den zweiten Heimsieg in Folge dagegen nach Punkten mit Dynamo Dresden auf dem ersten Nichtabstiegsplatz gleich. Am 12. Spieltag hatten die Saarländer, die bereits seit der ersten Partie auf einem Abstiegsplatz stehen, noch vier Punkte auf dem Konto und zehn Zähler Rückstand auf Rang 14. Die Tore für die Saarbrücker erzielten die Franzosen Jonathan Jäger (20.) und Chadli Amri (64.), für Freiburg verkürzte Ibrahim Tanko (67.).

8 800 Zuschauer im Ludwigspark sahen eine schwache erste Halbzeit. Freiburg konnte seine Überlegenheit im Mittelfeld kaum nutzen und kam allenfalls durch Standardsituation zu halbwegs gefährlichen Aktionen. Saarbrücken hatte dagegen die besseren Gelegenheiten und ging durch Jäger verdient im Führung. Auch im zweiten Durchgang kamen die Gäste zunächst kaum gefährlich vor das Tor, während Saarbrücken wieder eiskalt zuschlug und den Bundesliga-Absteiger dadurch aufweckte. Mehr als der Anschlusstreffer durch Tanko wollte dem SCF dabei allerdings nicht gelingen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%