Fußball 2.Bundesliga
Freiburg lässt im Aufstiegskampf Federn

Der SC Freiburg hat im Aufstiegskampf der 2. Bundesliga am 30. Spieltag Federn lassen müssen. Die Breisgauer verloren 1:3 (0:0) gegen den FC Carl Zeiss Jena und haben nun zwei Punkte Rückstand auf einen Aufstiegsplatz.

Der SC Freiburg hat im Aufstiegskampf der 2. Bundesliga einen empfindlichen Rückschlag erlitten. Das Team von Trainer Volker Finke, dessen Trennung zum Saisonende nach 16 Jahren von der Klubführung Mitte Dezember beschlossen worden war, verlor mit 1:3 (0:1) gegen Carl Zeiss Jena. Während der SC die erste Niederlage in der Rückrunde hinnehmen musste, schöpfte Jena durch den zweiten Sieg im zweiten Spiel unter Coach Frank Neubarth neue Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt.

Alexander Voigt führte die Gäste mit einem Freistoß (39.) und einem Foulelfmeter (61.) zum Erfolg. Den Breisgauern gelang durch Youssef Mohamad (62.) der Anschlusstreffer zum 1:2, ehe Tobias Werner in der ersten Minute der Nachspielzeit alle Zweifel am Sieg der Gäste beseitigte. Alexander Iaschwili war zuvor mit einem Strafstoß an Jenas Keeper Giorgi Lomaia (52.) gescheitert.

Der Führung durch Voigt war allerdings eine Fehlentscheidung von Schiedsrichter Michael Weiner (Giesen) vorausgegangen. Weiner hatte nach einem vermeintlichen Handspiel außerhalb des Strafraums von SC-Keeper Alexander Walke auf Freistoß entschieden. Dabei sah Walke seine fünfte Gelbe Karte und ist im nächsten Auswärtsspiel bei Kickers Offenbach gesperrt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%