Fußball 2.Bundesliga
Freiburg nach Heimsieg auf Rang zwei

Durch einen klaren 3:0-Erfolg über LR Ahlen schiebt sich der SC Freiburg auf den zweiten Platz der 2. Bundesliga. Vor heimischem Publikum ließ der Sportclub nach dem Elfmeter-Tor durch Aogo nichts mehr anbrennen.

Der SC Freiburg darf weiter von der direkten Rückkehr ins deutsche Fußball-Oberhaus träumen. Die Breisgauer setzten sich am 13. Zweitliga-Spieltag mit 3:0 (1:0) gegen den Tabellenvorletzten LR Ahlen durch und kletterten auf einen Aufstiegsrang. Für Ahlen wird die Lage hingegen immer bedrohlicher. Vor 13 000 Zuschauern brachte Dennis Aogo (45.) das Team von Trainer Volker Finke per Foulelfmeter in Führung. Soumaila Coulibaly sorgte mit einem "Doppelpack" innerhalb von fünf Minuten (70./74.) für die Entscheidung.

Allerdings taten sich die Freiburger zunächst äußerst schwer. Die einzige Chance vor der 1:0-Führung hatte Youssef Mohamad (35.), doch Marko Tredup klärte beim Kopfball des Libanesen auf der Linie. Unmittelbar vor der Pause entschied Schiedsrichter Matthias Anklam (Hamburg) nach einem Foul von Radoslaw Kaluzny am Libanesen Roda Antar auf Strafstoß. Aogo verwandelte sicher, sah wenig später aber seine fünfte Gelbe Karte und wird den Breisgauern damit im kommenden Auswärtsspiel bei den Sportfreunden Siegen fehlen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%