Fußball 2.Bundesliga
Freiburg tritt weiter auf der Stelle

Auch am dritten Spieltag konnte der SC Freiburg nicht den ersten "Dreier" der Saison einfahren. Im Heimspiel gegen die ebenfalls noch sieglose Spvgg Unterhaching kamen die Breisgauer über ein 1:1-Remis nicht hinaus.

Der SC Freiburg steckt schon nach den ersten drei Saisonspielen in der 2. Bundesliga in der Krise. Nach dem enttäuschenden 1:1 (0:0) gegen die Spvgg Unterhaching wartet der vermeintliche Aufstiegsaspirant weiter auf seinen ersten Erfolg.

Mit dem ersten Hachinger Saisontor brachte Michal Kolomaznik (65.) die Gäste in Führung, Roda Antar gelang fünf Minuten später der Ausgleich. Mit nur zwei Punkten aus drei Begegnungen liegt Freiburg im unteren Tabellendrittel.

Coulibaly scheitert knapp

12 000 Zuschauer im Dreisamstadion erlebten eine ganz schwache erste Halbzeit. Ein Pfostentreffer von Freiburgs Kapitän Soumaila Coulibaly (45.) war das einzige Highlight.

Nach dem Seitenwechsel wurden die Gastgeber besser, doch mitten in die Druckphase hinein schloss Kolomaznik einen Konter erfolgreich ab. In der Folgezeit setzte Freiburgs Trainer Volker Finke alles auf eine Karte und wurde für sein Risiko belohnt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%