Fußball 2.Bundesliga
Freiburg unterstreicht Aufstiegsambitionen

Der SC Freiburg hat seine Aufstiegsambitionen mit einem 2:1 (1:0) am elften Spieltag der 2. Bundesliga bei FC Carl Zeiss Jena unterstrichen. Jonathan Pitroipa und Pavel Krmas trafen für die Gäste, Tobias Werner für Jena.

Durch einen 2:1 (1:0)-Sieg bei Carl Zeiss Jena ist der SC Freiburg wieder auf den zweiten Tabellenplatz der 2. Bundesliga vorgerückt. Dagegen stecken die seit vier Spieltagen sieglosen Thüringer weiter in der Abstiegszone fest.

Vor 7 026 Zuschauern brachte Jonathan Pitroipa aus allerdings abseitsverdächtiger Position die Breisgauer in der 35. Minute nach feiner Vorarbeit von Eke Uzoma in Führung. Der starke Stürmer hätte diese bereits im nächsten Angriff ausbauen müssen, schob den Ball aber knapp vorbei (36.). So blieb der spielerisch überforderte Gastgeber im Spiel. Pavel Krmas sorgte für die vermeintliche Entscheidung (83.), Tobias Werner ließ Jena aber wieder hoffen (90.).

In einer turbulenten Startphase vergaben zunächst Heiko Butscher (2.) und Ivica Banovic (5.) zwei Großchancen für Freiburg. Dann scheiterte Jenas Sebastian Helbig völlig freistehend an Alexander Walke, der erstmals in dieser Saison von Beginn an das Tor hütete (7.). Danach verflachte die Partie. Freiburg zeigte sich von Jenas Kampfkraft beeindruckt, aber die Thüringer brachten auf der Gegenseite kaum einen durchdachten Angriff zustande.

Nach der Pause versäumten es die Freiburger, einen der fein vorgetragenen Konter zum Ausbau des Vorsprunges zu nutzen. So blieb Jena im Spiel, ließ aber Durchschlagskraft vermissen und war nur mit Fernschüssen (Jan Simak/52., Werner/59.) gefährlich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%