Fußball 2.Bundesliga
Freiburg wahrt seine Aufstiegschance

Der SC Freiburg darf weiter vom Aufstieg träumen. Die Breisgauer gewannen am 33. Spieltag der 2. Bundesliga 3:0 (1:0) bei Tabellenführer Karlsruher SC und bleiben punktgleich mit dem Dritten MSV Duisburg.

Der SC Freiburg bleibt bis zum letzten Spieltag der 2. Bundesliga ein Kandidat für den Aufstieg in die Eliteklasse. Das Team des zum Saisonende scheidenden Trainers Volker Finke setzte sich am 33. Spieltag durch Treffer des Franzosen Karim Matmour (27.) sowie Alexander Iaschwili, der in der 79. Minute per Foulelfmeter traf, und Niels Hansen (89.) mit 3:0 (1: 0) im badischen Derby beim bereits feststehenden Zweitliga-Meister Karlsruher SC durch und kann damit im ausstehenden Heimspiel gegen TuS Koblenz die Rückkehr in die Bundesliga nach zwei Jahren Abwesenheit noch schaffen.

Vor 29 984 Zuschauern im ausverkauften Wildparkstadion waren die Freiburger nach kurzen Anlauf-Schwierigkeiten zunächst die bessere Mannschaft. Iaschwili (7.) und Matmour (14., 18.) vergaben aber die sich bietenden Möglichkeiten.

Anschließend waren die Breisgauer drei Minuten mit Fortuna im Bunde. Erst verschoss KSC-Torjäger Giovanni Federico einen Foulelfmeter (24.), dann erzielte Matmour die Führung. Nach dem Rückstand drängten die Gastgeber bis zur Pause vergeblich auf den Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Freiburger zahlreiche Möglichkeiten zur Vorentscheidung, doch erneut zeichneten sich Iaschwili (49., 56.) und Matmour (55.) durch das Auslassen von Großchancen aus, ehe Iaschwili einen an ihm selbst verschuldeten Elfmeter sicher verwandelte und Hansen für die endgültige Entscheidung sorgte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%