Fußball 2.Bundesliga
Fürth bleibt weiter im Aufstiegsrennen

Am 33. Spieltag der 2. Bundesliga hat die Spvgg Greuther Fürth einen 2:0 (2:0)-Sieg gegen Hansa Rostock gefeiert. Andre Mijatovic (11.) und Christian Eigler (40.) waren für die Gastgeber erfolgreich.

Die Spvgg Greuther Fürth hat ihre Minimalchance auf den Bundesliga-Aufstieg erhalten. Die Franken besiegten am vorletzten Spieltag der 2. Bundesliga Hansa Rostock mit 2:0 (2:0) und können weiter vom Aufstieg träumen, da der Tabellendritte Energie Cottbus in Offenbach verlor. Die Aufstiegsentscheidung fällt nun am kommenden Sonntag, an dem Fürth beim direkten Konkurrenten SC Freiburg antreten muss.

Der Kroate Andre Mijatovic (11.) und Stürmer Christian Eigler (40.) erzielten die Tore für den dreimaligen deutschen Meister, der auf den verletzten Stephan Schröck und den gelb-gesperrten Barbaros Barut verzichten musste.

Vor 7 400 Zuschauern ließen die Franken von Beginn an keinen Zweifel an ihren Siegambitionen. Die Gäste von der Ostsee, die ihre vierte Partie in Serie verloren, wirkten dagegen lustlos und machten es Fürth leicht, die Heimschwäche der letzten Spiele abzulegen. Erst nach 20 Minuten wurde Rostock etwas stärker. Doch nach Eiglers Treffer zum 2:0 war die Begegnung frühzeitig entschieden. In der zweiten Hälfte waren die Franken dem 3:0 näher als Rostock dem Anschlusstreffer.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%