Fußball 2.Bundesliga
Fürth erwartet Schlusslicht Wehen Wiesbaden

Zum Auftakt des elften Zweitliga-Spieltages empfängt die Spvgg Greuther Fürth heute das Tabellenschlusslicht SV Wehen Wiesbaden (18 Uhr). Alemannia Aachen reist zum FSV Frankfurt.

Die Spvgg Greuther Fürth will zum Auftakt des elften Zweitliga-Spieltages heute den Anschluss an die Aufstiegsplätze halten. Da kommt den Franken das Heimspiel gegen den Tabellenletzten SV Wehen Wiesbaden (18 Uhr, live bei Premiere) gerade recht. Die Hessen haben in dieser Saison in insgesamt fünf Auswärtspartien erst einen Treffer erzielen können.

Die von Benno Möhlmann trainierten Gastgeber befinden sich momentan in der Erfolgsspur: Die "Kleeblätter" verloren nur eines ihrer letzten fünf Spiele und gewannen drei von fünf Begegnungen vor heimischer Kulisse. Unter der Woche drehten die Fürther bei Hansa Rostock eine frühe Führung der Gastgeber noch in einen 2:1-Auswärtserfolg.

"Ich hoffe, dass wir die Woche positiv beenden können", gab sich Möhlmann nach der Partie in der Hansestadt zuversichtlich. "Wir haben in Rostock sehr viel Positives gesehen. Und es wäre schön, wenn wir dieses mutige und selbstbewusste Spiel mit schnellen Kombinationen und einem guten Zweikampfverhalten wieder zeigen können", erhofft sich der 54-Jährige.

Aachen gastiert in Frankfurt

Ebenfalls heute treffen Aufsteiger FSV Frankfurt und Alemannia Aachen aufeinander. Die Hessen erkämpften sich zuletzt zwei Unentschieden, blieben aber in den vergangenen beiden Heimpartien ohne eigenen Treffer. Aachen kassierte in jedem seiner bislang fünf Auswärtsauftritte mindestens ein Gegentor und musste zuletzt gegen Rot-Weiss Ahlen die erste Heimniederlage der Saison hinnehmen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%