Fußball 2.Bundesliga
Fürth gewinnt dank Endspurt gegen St. Pauli

Zweitligist Spvgg Greuther Fürth hat sich einen mühevollen 5:2 (1:1)-Sieg gegen St. Pauli gesichert. Erst nach dem 3:2 durch Sami Allagui (75.) brach die Hamburger Gegenwehr.

Mit unbändigem Kampfgeist hat die Spvgg Greuther Fürth am zweiten Spieltag der 2. Bundesliga ihren ersten Sieg gefeiert. Das Team von Trainer Benno Möhlmann bezwang den FC St. Pauli in einem abwechlungsreichen Spiel mit zwei Platzverweisen dank einer starken Schlussphase deutlich mit 5:2 (1:1).

Paulis Fabio Morena sah vor 9 000 Zuschauern in Fürth bereits nach 100 Sekunden wegen einer Notbremse die Rote Karte. Der Fürther Martin Meichelbeck wurde in der 57. Minute wegen groben Foulspiels vom Platz gestellt.

Mit einem sehenswerten Treffer brachte Leonhard Haas (18.) Fürth in Front, aus 13 Metern sprang der Ball vom Innenpfosten ins Netz. Mit dem ersten Torschuss für St. Pauli glich Florian Bruns (35.) nach einem indirekten Freistoß aus, der Fürther Bernd Nehrig fälschte den Ball unhaltbar ab. Für Bruns war es bereits das dritte Saisontor.

Die erneute Führung für die Spvgg schoss Charles Takyi (50.) gegen seinen Ex-Klub heraus, den Ausgleich durch Filip Trojan (52.) beantworteten die kurz zuvor eingewechselten "Joker" Sami Allagui (75.) und Stephan Schröck (85.). Nach einem Foul an Schröck setzte Daniel Felgenhauer (88.) per Strafstoß den Schlusspunkt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%