Fußball 2.Bundesliga
Fürth muss zum Aufstiegskampf nach Cottbus

In der 2. Bundesliga empfängt Energie Cottbus heute Abend Greuther Fürth. Nach zuletzt eher dürftigen Leistungen geht es für beide Teams darum, durch einen "Dreier" den Anschluss an die Topteams der Liga zu wahren.

Unter Zugzwang, um das Ziel Bundesliga weiterhin fest im Visier zu behalten: Unter diesem Vorzeichen findet die heutige (20.15 Uhr/live bei Premiere und im DSF) Zweitliga-Begegnung zwischen Energie Cottbus und der Spvgg Greuther Fürth statt. Beide Mannschaften hatten zuletzt im Kampf um den Aufstieg kleine Rückschläge zu verkraften. Während die Lausitzer nach dem 0:0 in Rostock am vergangenen Montag die Rückkehr an die Spitze verpassten und seit nunmehr drei Partien ohne dreifachen Punktgewinn geblieben sind, geht es für die Fürther nach dem 1:4 in Unterhaching und dem 0:0 gegen Tabellenschlusslicht Saarbrücken vergangene Woche darum, wieder in den Rhythmus zu finden.

Personalsorgen auf beiden Seiten

Bei Fürth fällt Florian Sturm krankheitsbedingt bis Anfang nächster Woche aus und wird somit auch definitiv nicht mit der Mannschaft nach Cottbus fahren. Ebenfalls nicht dabei sind die Langzeitverletzten Jasmin Fejzic und Mathias Surmann. Auch Tomas Votava, der dieser Woche erstmals wieder mit der Mannschaft trainierte, wird am Wochenende noch nicht zum Kader gehören. Derweil bangt FCE-Coach Petrik Sander um das brasilianische Defensivduo Vragel da Silva und Sidney. Da Silva leidet immer noch an den Folgen einer Zerrung, Sidney erlitt bei einem Zusammenprall im Training eine schwere Prellung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%