Fußball 2.Bundesliga
Gladbach will Auswärtsmisere in Aue beenden

Borussia Mönchengladbach will heute zum Abschluss des fünften Spieltags der 2. Bundesliga den "Auswärtsfluch" bannen. Das Luhukay-Team tritt ab 20.15 Uhr (live im DSF und bei Premiere) bei Erzgebirge Aue an.

Der fünfte Spieltag der 2. Bundesliga wird heute (20.15 Uhr, live im DSF und bei Premiere) mit dem Gastspiel von Bundesliga-Absteiger Borussia Mönchengladbach bei Erzgebirge Aue komplettiert. Vor allem die Gäste sind mehr schlecht als recht aus den Startlöchern gekommen.

Die Gastgeber, die nach dem Aus im DFB-Pokal ein Remis und eine Niederlage im Ligabetrieb hinnehmen mussten, haben nach zwei Siegen in Folge nun sieben Punkte auf dem Konto. "Wir schauen ganz gerne auf die Tabelle, denn viele renommierte Vereine stehen hinter uns, beispielsweise auch Borussia Mönchengladbach", sagte Aue-Trainer Gerd-Schädlich, für den die Partie ein besonderes Spiel ist: "So ein Traditionsverein in Aue zum Punktspiel - wir hätten uns früher gefreut, wenn Gladbach zum Freundschaftsspiel gekommen wäre."

Gladbach auf der Jagd nach dem Dreier

Die Gladbacher konnten am letzten Spieltag beim 2:1 gegen den VfL Osnabrück den ersten Sieg in Liga zwei einfahren und haben fünf Punkte auf der Habenseite. Und Doppel-Torschütze Oliver Neuville kündigte stellvertretend für das Team an, nachlegen zu wollen. "Wir werden uns sicherlich nicht hinten reinstellen und darauf warten, dass sich Chancen ergeben. Wir wollen dort selbst aktiv werden und uns Tormöglichkeiten erspielen", bestätigte Coach Jos Luhukay, der auf Kasper Bögelund sowie die Neuzugänge Roberto Colautti, Sharbel Touma und Soumaila Coulibaly verzichten muss, die Jagd nach drei Punkten.

Kopfzerbrechen bereitet den Borussen vor allem die bekannte Auswärtsschwäche, die am dritten Spieltag beim 1:4 in Mainz einmal mehr zu Tage trat. "Aue ist ein echtes Team. Sie spielen sehr diszipliniert und versuchen es oft mit langen Bällen in die Spitze. In Aue muss man mentale Stärke beweisen, dem Druck standhalten und die Konzentration hochhalten", kennt Luhukay zumindest das Rezept, um im Erzgebirgsstadion zu bestehen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%