Fußball 2.Bundesliga
Hansa will die Spitze, "Löwen" empfangen "Teufel"

Am achten Spieltag der 2. Bundesliga stehen heute ab 14.00 Uhr vier Partien auf dem Programm. Dabei will Hansa Rostock gegen Kickers Offenbach den Platz an der Sonne zurückerobern, 1 860 empfängt unterdessen den 1. FCK.

Der achte Spieltag der 2. Bundesliga wird heute ab 14.00 Uhr (live bei arena) mit vier Begegnungen fortgeführt. Dabei will Hansa Rostock die Tabellenführung vom Karlsruher SC zurückerobern, die sich die Badener am Freitag dank eines 4:1-Erfolges gegen Carl Zeiss Jena zumindest vorübergehend sicherten.

Hansa hat die Tabellenführung im Visier

Die Hanseaten treten im heimischen Ostseestadion gegen die Kickers aus Offenbach an - und das mit breiter Brust. Bislang sind die Rostocker noch ohne Niederlage. Vor heimischem Publikum hat Hansa bei drei Siegen in drei Spielen und 4:0 Toren gar noch eine gänzlich weiße Weste. Offenbach feierte mit dem 1:0 gegen Essen am vergangenen Wochenende seinen ersten Saisonerfolg, belegt aber weiterhin einen Abstiegsplatz.

Rot-Weiss Essen erwartet den SC Paderborn. Die Hausherren haben derzeit acht Zähler auf der Habenseite, von denen der Aufsteiger sieben an der heimischen Hafenstraße geholt und dabei jeweils mindestens zwei Treffer erzielt hat. Paderborn erzielte in seinen drei Auswärtspartien nur einen Treffer, holte damit aber zwei Zähler.

Mit neuem Trainer reist Eintracht Braunschweig zu Erzgebirge Aue. Coach Djuradj Vasic feiert sein Debüt auf der Trainerbank der Niedersachsen. Der bisherigen Co- und Interimstrainer Willi Kronhardt bleibt als Assistent im Amt und führte die Eintracht am vergangenen Freitag zu einem 2:0-Sieg gegen 1 860 München. Die Gastgeber belegen mit sieben Punkten aus sieben Spielen Platz 15 und stellen mit 14 Gegentreffern eine der schwächsten Defensiven der Liga. Beide Saisonsiege holte Aue aber im heimischen Erzgebirgsstadion.

"Löwen" erwarten "Rote Teufel" zum Duell

Im vierten Spiel des Tages kommt es zum Duell zweier ehemaliger Erstligisten, wenn 1 860 München den 1. FC Kaiserslautern empfängt. Beide Teams sind als Fünfter (Lautern) und Sechster (1 860) auf Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen. Die Lauterer überzeugten zuletzt durch ein 4:0 gegen Aue, auswärts sind die "Roten Teufel" jedoch noch siegslos (ein Unentschieden, zwei Niederlagen). 1 860, das beim 0:2 in Braunschweig seine erste Niederlage hinnehmen musste, gewann seine jüngsten beiden Heimspiele ohne Gegentor.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%