Fußball 2.Bundesliga
Helmes denkt über Verbleib in Köln nach

Eigentlich war der Wechsel von Youngster Patrick Helmes zum Bundesligisten Bayer Leverkusen fast schon beschlossene Sache. Nun aber denkt der Stürmer über eine Vertragsverlängerung beim Zweitligisten 1. FC Köln nach.

Eigentlich war fast schon alles klar. Patrick Helmes verlässt spätestens zur Saison 2008/2 009 den 1. FC Köln und wechselt zum Bundesligisten Bayer Leverkusen. Nun aber droht sich der "Fall Helmes" um 180 Grad zu drehen. Der Youngster denkt scheinbar über einen Verbleib in der Domstadt nach.

"Die neue Offerte klingt super"

"Der FC hat mir am Wochenende ein neues Angebot gemacht. Die neue Offerte klingt super. Ich bin ins Grübeln geraten. Beim FC habe ich mir Bedenkzeit erbeten. Entschieden ist aber noch nichts", sagte Helmes der Bild-Zeitung.

Die rechtliche Situation zum Vertrag von Helmes ist nicht ganz eindeutig. Der 23-Jährige hatte zuletzt zwei Verträge bei Bayer unterschrieben, sowohl für die Saison 2007/08 als auch ein Jahr später. Nachdem der FC aber die Option auf Verlängerung des Vertrags bis 2008 gezogen hatte, war der erste Kontrakt hinfällig.

Das sicherte die Deutsche Fußball Liga (DFL) auch den Kölnern zu. Fraglich bleibt allerdings, inwieweit der zweite Vertrag seine rechtliche Grundlage hat, da die Profiklubs erst sechs Monate vor Vertragsende Verhandlungen mit Spielern aufnehmen und Verträge abschließen dürfen.

"Das wäre Vertragsbruch"

Bayer-Boss Wolfgang Holzhäuser warnte die Kölner, Helmes zu einer Unterschrift unter einen neuen Vertrag in Köln zu bewegen. Sollte der FC das versuchen, "wäre dies eindeutig Vertragsbruch", so Holzhäuser, "das sollten die Kölner Verantwortlichen dem jungen Spieler nicht antun".

Leverkusen hatte zuletzt gehofft, das Transfergerangel außergerichtlich lösen zu können und war auch zu einer Ablösesumme bereit. Der FC brach allerdings kurzfristig die Gespräche mit dem Werksklub ab.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%