Fußball 2.Bundesliga
Jena vor Abschluss mit russischem Investor

Der FC Carl Zeiss Jena steht kurz vor dem Vertragsabschluss mit einem russischen Sponsor. Ein Bau- und Immobilienunternehmen will in den kommenden fünf Jahren bis zu 25 Mill. Euro in den Zweitliga-Klub investieren.

Ein russischer Investor will nun auch beim Zweitligisten FC Carl Zeiss Jena als Großsponsor einsteigen. "Der Kontakt besteht bereits seit Oktober. Die Verträge sind unterschriftsreif", sagte Präsident Rainer Zipfel. Ein Bau- und Immobilienunternehmen will in den kommenden fünf Jahren 20 bis 25 Mill. Euro in die Kassen des Vereins pumpen.

Allerdings müssen die Deutsche Fußball Liga (DFL) sowie Jenas Mitgliederversammlung am 29. September dem Geschäft noch zustimmen. Als Gegenleistung erhält der in Moskau sitzende Sponsor eine 49-prozentige Beteiligung an der Spielbetriebs-Gmbh des Klubs.

Jena ist in der aktuellen Saison nur schwer aus den Startlöchern gekommen. Einem Unentschieden zum Auftakt bei Alemannia Aachen folgten drei Niederlagen, so dass sich die Mannschaft von Trainer Frank Neubarth auf dem 15. Tabellenplatz wiederfindet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%