Fußball 2.Bundesliga
Jenas Geschäftführer Schauer schmeißt hin

Nach nicht einmal 100 Tagen als Geschäftsführer von Zweitligist Carl Zeiss Jena ist Lars Schauer von seinem Amt zurückgetreten. Als Grund gab Schauer an, nicht genügend Kompetenzen erhalten zu haben.

Carl Zeiss Jena muss sich einen neuen Geschäftsführer suchen. Lars Schauer, der das Amt nicht einmal 100 Tage bekleidet hat, ist beim Zweitligisten zurückgetreten. Schauer, der zuvor bei Borussia Dortmund an der Seite von Hans-Joachim Watzke tätig war, hatte von Jenas Präsident Rainer Zipfel laut eigener Einschätzung nicht genügend Kompetenzen erhalten und zog sich deshalb nun ganz zurück.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%