Fußball 2.Bundesliga
Kaiserslautern schließt zu Duisburg auf

Der 1. FC Kaiserslautern hat die große Chance genutzt, in der 2. Bundesliga mit dem Drittplatzierten MSV Duisburg nach Punkten gleichzuziehen. Die "Roten Teufel" besiegten im Montagspiel den TSV 1 860 München 2:1 (1:1).

Der 1. FC Kaiserslautern hat den Sprung auf die Aufstiegsränge der 2. Bundesliga knapp verpasst. Das Team von Trainer Wolfgang Wolf gewann zum Abschluss des 25. Spieltages zwar gegen 1 860 München mit 2:1 (1:1), weist als Vierter jedoch die um einen Treffer schlechtere Tordifferenz gegenüber dem punktgleichen MSV Duisburg auf Platz drei auf. 1 860 dümpelt als Neunter weiter im Mittelfeld der Tabelle. Die Münchner Führung durch Berkant Göktan (15.) glich Thomas Ziemer (16.) mit seinem zweiten Saisontreffer aus. Die Stuttgarter Leihgabe Silvio Meißner (75.) sorgte für die Entscheidung.

Vor 28 752 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion lieferten sich beide Teams zunächst einen offenen Schlagabtausch. Ausgerechnet der von Wolf ausgemusterte Ex-Lauterer Göktan lupfte den Ball nach einem Konter sehenswert zur Gästeführung über Torhüter Jürgen Macho. Nach einem Freistoß von Spielmacher Tamas Hajnal köpfte Ziemer jedoch postwendend den Ausgleich.

Wenig später hatte der frühere U21-Nationalspieler Nicky Adler (21.) die erneute Führung für die Löwen auf dem Fuß, doch sein Schuss blieb in der Lauterer Abwehr hängen. Die Roten Teufel kamen vor allem durch Standardsituationen gefährlich vor das Tor von dem nicht immer sicher wirkenden 1 860-Keeper Michael Hofmann.

In der zweiten Hälfte setzten wiederum die Gäste das erste Ausrufezeichen. Erneut scheiterte Adler (52.) mit einem strammen Schuss an Macho. Anschließend verflachte die Partie zunehmend, weil vor allem den Gastgebern die spielerischen Mittel fehlten. Die Fans quittierten die ungestühmen Bemühungen ihres Teams auf dem Betzenberg zeitweise schon mit einem gellenden Pfeifkonzert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%