Fußball 2.Bundesliga
Kaiserslautern trennt sich von Wolf

Der 1. FC Kaiserslautern und Trainer Wolfgang Wolf gehen ab sofort getrennte Wege. Damit reagiert der Klub auf die schlechte Lage im Aufstiegskampf. Co-Trainer Wolfgang Funkel übernimmt den Chef-Coach-Posten.

Die Verantwortlichen beim 1. FC Kaiserslautern bangen um den Wiederaufstieg des Klubs in die Bundesliga und haben nun die Reißleine gezogen. Der FCK trennt sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Wolfgang Wolf. Nach einem ausführlichen Gespräch mit den FCK-Verantwortlichen entschieden beide Seiten, dass man mit sofortiger Wirkung getrennte Wege geht.

Wolfgang Wolf sitzt bei den "Roten Teufel" seit dem 21. November 2005 auf der Bank. Der bisherige Co-Trainer Wolfgang Funkel wird den Chef-Coach-Posten einnehmen. Der 1. FC Kaiserslautern steht nach dem 28. Spieltag der 2. Bundesliga auf dem sechsten Tabellenplatz und hat bereits fünf Punkte Rückstand auf einen Aufstiegsrang.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%