Fußball 2.Bundesliga
Kaiserslautern will Abstiegsränge verlassen

Der 1. FC Kaiserslautern braucht am 25. Spieltag einen Sieg, um die Abstiegsränge verlassen zu können. Gegner Offenbach könnte einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen.

Für die Teams im Tabellenkeller der 2. Bundesliga wird die Luft immer dünner. Wenn bereits am heutigen Donnerstag der 25. Spieltag eingeläutet wird, kämpfen gleich sechs Mannschaften um den Verbleib im Profi-Fußball. Prominentestes Kellerkind ist der 1. FC Kaiserslautern, der vor dem Duell gegen die Kickers Offenbach noch immer drei Punkte Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz hat. Für die Gäste aus Hessen wäre der Klassenerhalt durch drei Punkte fast schon gesichert. Um endlich ans "rettende Ufer" springen zu können muss das Team von Trainer Milan Sasic aber neben einem Sieg auch noch auf einen Ausrutscher des FC St. Pauli hoffen.

Während die Tabellensituation von Kaiserslautern vor der Saison nicht unbedingt zu erwarten war, dürften sich die Verantwortlichen des FC St. Pauli und des VfL Osnabrück bereits von vorneherein auf Abstiegskampf eingestellt haben. Im Duell der Aufsteiger wollen sich beide Teams durch einen Erfolg aus dem Tabellenkeller verabschieden. Dabei haben die Niedersachsen nicht nur in der Rangliste mit einem Punkt leicht die Nase vorn. Der VfL hat die letzten vier Auswärtspartien nicht verloren. St. Pauli wartet hingegen noch auf den ersten Sieg der Rückrunde.

Paderborn zum Siegen verdammt

Für Schlusslicht SC Paderborn gehen in Liga zwei langsam die Lichter aus. Die Ostwestfalen sind in der Partie beim FC Augsburg zum Siegen verdammt, soll der Klassenerhalt nicht vorzeitig unmöglich werden. Die Statistik spricht allerdings gegen den SC: Aus den vergangenen vier Partien holte Paderborn nur einen Punkt, ohne dabei auch nur einmal ins gegnerische Tor treffen zu können. Die Schwaben hingegen konnten am vergangenen Sonntag ihre Negativserie durch einen 1:0-Sieg in Osnabrück beenden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%