Fußball 2.Bundesliga
Karlsruhe feiert Auswärtssieg in Bochum

Am 33. Spieltag der 2. Bundesliga hat der VfL Bochum eine 2:3 (1:1)-Niederlage gegen den Karlsruher SC kassiert. Nachdem es bis zur 90. Minute 2:2 gestanden hatte, sorgte Danny Schwarz mit seinem Tor für den KSC-Sieg.

Der Karlsruher SC hat seine letzte Chance zur Rückkehr in die Bundesliga gewahrt. Dank des Last-Minute-Treffers von Danny Schwarz gewannen die Badener mit 3:2 (1:1) beim bereits als Aufsteiger feststehenden Spitzenreiter VfL Bochum. Der Albaner Edmond Kapllani (24.) und Sean Dundee (74.) schossen die Gäste zweimal in Führung. Zum jeweiligen Ausgleich trafen Edu (37.) und Joris van Hout (75.).

Nach dem Abpfiff feierten die VfL-Fans trotz der Niederlage mit Freibier den fünften direkten Wiederaufstieg der Bochumer, die Karlsruher könnten dies bei einem Sieg am letzten Spieltag gegen den SC Paderborn nachholen, sofern die Konkurrenten patzen.

Der KSC suchte vor 25 347 Zuschauern den offenen Schlagabtausch und stellte das wesentlich aktivere Team. Bochum beschränkte sich zunächst auf Konter. Im weiteren Spielverlauf erlebten die Fans eine unterhaltsame Begegnung mit zahlreichen guten Chancen für beide Mannschaften.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%