Fußball 2.Bundesliga
Karlsruhe holt drei Punkte gegen Paderborn

Am zehnten Spieltag der 2. Bundesliga hat sich Tabellenführer Karlsruher SC vor heimischer Kulisse 3:0 (1:0) gegen den SC Paderborn durchgesetzt. Torjäger Giovanni Federico erzielte dabei zwei Treffer für den KSC.

Angeführt vom überragenden Giovanni Federico marschiert der Karlsruher SC weiter unbeirrt in Richtung Bundesliga. Der Spitzenreiter setzte sich am zehnten Spieltag der 2. Bundesliga dank der Saisontore Nummer sechs und sieben von Federico (16./59.) und einem weiteren Treffer von Edmond Kapllani (89.) mit 3:0 (1:0) gegen den SC Paderborn durch und bleibt damit weiter ungeschlagen. Federico führt durch den Doppelpack die Torjägerliste nun gemeinsam mit dem verletzten Kölner Patrick Helmes an.

Vor 20 300 Zuschauern im Wildparkstadion waren die Gäste, die dem KSC am 34. Spieltag der vergangenen Saison die letzte Niederlage beigebracht hatten, zunächst die etwas bessere Mannschaft und prüften Ersatztorwart Jean-Francois Kornetzky, der den verletzten Markus Miller vertrat. Während die Bemühungen Paderborns unbelohnt blieben, traf Federico nach einem einstudierten Freistoßtrick. Im Anschluss an den Treffer drängte Paderborn bis zur Pause erfolglos auf den Ausgleich.

Auch nach dem Seitenwechsel erspielten sich die Gäste eine Feldüberlegenheit, die Badener versuchten mit schnell vorgetragenen Gegenstößen zum Erfolg zu kommen. Einen dieser Konter nutzte Federico nach Vorarbeit von Maik Franz zur Vorentscheidung, ehe Kapllani das Ergebnis noch höher schraubte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%